Jupiter in der Waage

Alle 12 Jahre ist es so weit: Jupiter wechselt nun für ein Jahr in die Waage und schüttet über die Geborenen dieses Sternzeichens sein Füllhorn aus. Jupiter, der Glücksplanet ist ein überall gern gesehener Gast. Zu unrecht? Manchmal wird er ja als Glücksbringer bezeichnet. Nun, was nicht angelegt ist oder nicht im Lebensplan steht, kann auch ein Jupiter nicht einfach aus dem Nichts herzaubern. Er kann vor allem eines: Alles was ohnehin schon da ist größer machen. Dabei ist er nicht unbedingt wählerisch: Er kann auch Unangenehmes vergrößern.

Kleckern? – KLOTZEN!

Jupiter steht für Größe, Weite , Fülle und Überfluss. Bei einem Jupitertransit über den Aszendenten kann man das unmittelbar am eigenen Leib erfahren: Man kann unglaublich schnell unglaublich viel zunehmen, wenn man nicht aufpasst.

Allein ist es im Himmel nicht schön

Jupiter in der Waage bringt nun alle Fragen, die Beziehungen, Partnerschaften sowohl privat, als auch  geschäftlich aufs Tablett. In seiner großzügigen Art möchte er hier von der Waage aus natürlich immer alles am liebsten in bester Harmonie wissen.

Gerechtigkeit und Moral sind wichtige Werte in dieser Zeit. Geistige Gemeinsamkeiten, ein weit gefasstes Weltbild und Zusammenarbeit im Sinne einer harmonischen Gesellschaftsordnung sind ihm wichtig.

Höhere Werte

Religion, Philosophie, Erziehung und Soziales sind die Themen Jupiters und in der Waage soll hier möglichst in allen Fragen ein Konsens hergestellt werden. Humanitäre Grundsätze, Nächstenliebe und Redlichkeit haben Konjunktur.

Nächstenliebe

Großzügig nimmt man Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer. Diplomatisch kommt man mit ganz viel Fingerspitzengefühl ohne laute Töne ans Ziel. Gute Psychologen oder auch Verkäufer haben oft diese Konstellation im Horoskop. Man kann andere sehr gut ins Boot holen und von seinen Ideen überzeugen.

Einem jeden Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann…

Aufpassen muss man, um nicht in die Falle des Alles-und-jedem-alles-recht-machen-wollen zu tappen. Das kann nicht gut gehen und hat auch noch niemand geschafft. Jupiter meint es gut und die Waage kann kaum eine Bitte abschlagen. So nimmt es kaum Wunder, dass die Versprechen oftmals größer ausfallen in dieser Zeit, als man sie letztlich in der Lage ist, zu halten. Es ist ursprünglich sicher sehr gut und ehrlich gemeint, kann aber dann durch die Nichteinhaltung zu Unmut auf der anderen Seite führen. Vorsicht, hier vor lauter “gut gemeint” nicht in eine Art Doppelmoral zu verfallen.

Erst denken – dann unterschreiben!

Auch im Überschwang eingegangene Verpflichtungen, können unüberschaubare rechtliche oder finanzielle Konsequenzen haben. Hierbei ist jeder Bereich des Lebens betroffen: Egal ob es sich hierbei um Besitztümer, geschäftliche Angelegenheiten, Familie oder Beruf handelt.


Du willst wissen, was dein Jupiter mit dir vorhat und wann er dich beglückt? HIER KLICKEN!!!