Uranus legt den Rückwärtsgang ein

Heute ist es mal wieder so weit: Uranus, der kosmische Komiker dreht und legt den Rückwärtsgang ein. Natürlich tut er das nicht tatsächlich, aber von der Erde aus gesehen wirkt es nur für uns bis zum 31.12.2017 so.

Genial, aber…

In dieser Zeit versorgt er uns mit einem bunten Strauß voller neuer, super toller Ideen, die leider noch eine ganze Zeit auf ihre Verwirklichung warten müssen. Versucht man, auf Biegen und Brechen gleich mit ihnen in die Öffentlichkeit zu gehen, können sie oft schnell verpuffen, ohne die gewünschte Wirkung erzielt zu haben.

Geduld ist eine Zier…

Bei rückläufigem Uranus ist vor allem eines gefragt: Geduld… Aber, wie es so ist – Geduld kann Uranus am allerwenigsten und schon gar nicht, wenn er rückwärts läuft. Es kommt immer wieder zu Verzögerungen. Man möchte die Welt verändern, es zerreißt einen vielleicht förmlich innerlich, weil man voranstürmen möchte. Obendrein sind die Nerven auch nicht in bestem Zustand die ganze Zeit über. Doch Uranus hat die Handbremse angezogen, lässt sie partout nicht los.

Alles, was mit Astrologie, Technik, Energetik, Social Media, Internet oder Software und IT zu tun hat, ist davon in besonders hohem Maße betroffen.

Zeit, sich zu erinnern…

Bestens geeignet ist die Zeit, sich nochmal an frühere Projekte zu erinnern, die damals nicht so erfolgreich verlaufen sind. Nun wäre es an Zeit, sie zu modifizieren, und zu optimieren und ihnen damit neues Leben einzuhauchen..

Gute Freunde, schlechte Freunde…

Uranus hat sein Augenmerk auch auf den Freundeskreis gerichtet. Was läuft dort gut? Was weniger gut? Wer passt eigentlich schon lange nicht mehr rein und man quält sich nur noch mühsam im Kontakt? Nun ist die Zeit gekommen, diesen Freunden ein freundliches Tschüss anzubieten und gespannt auf die Neuen zu warten, die sicher bereits ante portas stehen, um neuen Elan und Esprit in die Freundesliste zu bringen.

It’s Time To Say Goodbye…

Überhaupt darf alles, was sich privat oder beruflich und auch in Beziehungen überlebt hat, jetzt gehen. Es ist an der Zeit, die Hände zu öffnen und damit Gebundenes und Festgehaltenes los zulassen. Was zu einem gehört, wird bleiben. Alles andere wird mit der Zeit lediglich zu Ballast und bringt einen nicht weiter.

Selbständigkeit, ja – aber…

Keine gute Zeit, um sich selbständig zu machen, schon gar nicht mit Astrologie. Man kann natürlich alles fein vorbereiten, sich weiterbilden, sich für das ganz große Coming Out rüsten. Aber da haben wir sie wieder: Die Geduld!

Wer warten kann, gewinnt…

Nicht jetzt sein Pulver verschießen, wenn der Erfolg im nächsten Jahr ungleich größer sein wird. Das gilt übrigens nicht nur für Astrologen und solche die es werden wollen. Betroffen sind alle, die als Heiler, Energetiker, Coach oder spiritueller Lehrer arbeiten oder auch im Computer-, Software- oder IT-Bereich, sowie technische  und Medienberufe.

Gut vorbereitet ist halb gewonnen

Angebote ausarbeiten, Flyer gestalten, Webseiten erstellen, Messeauftritte planen, Seminarplan aufstellen, Kontakte knüpfen, weiterbilden – all das ist möglich. Jedoch ohne abschließend damit in die Öffentlichkeit zu treten.

Finger weg

Dass man zu dieser Zeit keine Technik kauft, ist selbstverständlich. Wenn es denn sein muss, dann wenigsten einen anderen “guten” Tag wählen und nicht noch den rückläufigen Merkur mit drauf setzen!

Hände weg…

Auch alles, was mit Elektrik und Elektrizität zu tun hat, ist sehr anfällig, so dass auch hier bei Anschaffungen äußerste Zurückhaltung angebracht ist.

An alle Unangepassten, Trotzigen und Rebellen/innen im Herzen: Eine geduldige, stressfreie Zeit! Auch dieser Uranus dreht wieder!