Verflucht nochmal!

Vorgestern habe ich gedacht, meinen Augen nicht trauen zu können: Stand doch tatsächlich in Facebook ein Aufruf an alle Hexen der Welt, sich um Mitternacht zusammen zu tun und Donald Trump zu verfluchen. Und zwar so lange, bis er fällt… Seinen Tod nimmt man dabei offensichtlich als Kollateralschaden in Kauf..

Gruselig!

Ganz ehrlich – mir liefen kalte Schauer über den Rücken. Auch einige schwer unterbelichtete und vollkommen überschätzte US-Promis haben ihren Namen für diese Aktion hergegeben. Sicher gibt’s solche auch bei uns zuhauf. Daran wird keinerlei Mangel herrschen. Ich musste es mehrmals lesen, weil ich es einfach nicht glauben konnte…

Hermetik für Vollpfosten

Ganz offensichtlich werden hier hochwirksame magische Praktiken in die Hände von Anfängern gelegt, die weder wissen, was sie tun und schon gar keine Ahnung haben, was sie sich und ihrer Familie damit antun. Ganz klar: Ein ordentlich gesponnener Fluch kann Menschen töten. Punkt… Es braucht dazu nur einen einzigen Magier, der sein Handwerk versteht, den Fluch strickt und alle anderen hirnlosen Lemminge, die dem zwielichtigen Meister folgen, geben ihren magischen Kompost dazu. Eigentlich braucht es noch nicht einmal einen Magier dazu – auch ein mental stark begabter Mensch kann einen Fluch aussenden. Das soll Glück bringen? Leute – denkt doch mal nach… Das ist also spirituell? So geht man mit Menschen um, die einem nicht ins Weltbild passen? Die einem den Spiegel ordentlich vorhalten, in den man nicht blicken möchte?

Auch Präsidenten haben einen Schutzengel

Ich wünsche Donald Trump auf jeden Fall einen sehr guten spirituellen Berater oder Freund, der ihn vor diesem kriminellen Akt bewahrt. Und ich wünsche allen, die sich bereits daran beteiligt haben, dass sie dem hermetischen Gesetz der Magie nach ihren gerechten Lohn dafür bekommen: Nämlich der Fluch sie selber 20 Mal so heftig trifft, wie sie ihn ausgesendet haben. Das meine ich vollkommen ernst. So ist der Deal.

Dummheit kann töten

Mit solchen Dingen spielt man nicht und nur jemand, der davon noch nie betroffen war oder eben vollkommen intelligenzbefreit oder gehirnbesetzt auf der Erde vegetiert, kann bei solchen Aktionen mitmachen. Wer jemals Kontakt mit einem Fluch oder einer Besetzung hatte, wird wissen, was ich meine. Hier hört der Spaß auf und die Lebensgefahr beginnt. Und nein – bevor es mir wieder vorgeworfen wird – ich mache keine Panik. Ich spreche die klare, nackte Wahrheit.

Lausche der Wahrheit – wenn es dich interessiert..

Und alle, die es hören wollen, können hier ihre Ohren spitzen: Du verbündest dich bei einem derartigen Ritual mit einem geistigen Wesen, das du weder kennst, noch einschätzen kannst – außer du bist Hermetiker und hast es in jahrelangen Studien gelernt, was ich bei dieser schwachsinnigen Aktion allerdings bei keinem der Teilnehmer annehme. Du wirst damit zum Sklaven dieser Entität. Handelst du dem Willen dieses Wesens entsprechend, wirst du zeitweise tatsächlich in deiner Verblendung denken, du seist mit einem Lichtengel verbunden. Weigerst du dich jedoch eines Tages, mitzumachen werden dir die sieben biblischen Plagen wie ein Wellnessurlaub vorkommen, das verspreche ich dir.

Oder mach einfach weiter…

Wenn du ohnehin nur an dieses eine Leben glaubst, kannst du getrost mitmachen und brauchst das alles auch gar nicht zu lesen. Alle anderen – Vorsicht, bei allem was ihr tut und denkt! Die Zeiten sind unglaublich gefährlich zur Zeit und eine Seele schnell gefangen. Die meisten sind ja anscheinend noch nicht einmal mehr im Privatleben in der Lage, Freund von Feind zu unterscheiden.

Und – es geht hier überhaupt nicht darum, ob es sich hierbei um einen ungeliebten – wohl aber gewählten – Präsidenten eines Staates handelt oder “nur” den Nachbarspudel… – wobei ich mir hier den Aufschrei ungleich lauter vorstellen könnte -. Es ist versuchter Mord – auf energetischer Basis.

Lieber zu spät, als nie…

Warum ich das heute erst veröffentliche? Weil ich sicher bin, dass welche gerne mitgemacht hätten… heimlich … im stillen Kämmerlein und ich euch die goldene Gelegenheit zur Selbstzerstörung nicht auch noch auf dem Silbertablett präsentieren wollte 🙂