Tulsi (Holy Basil)

 

Die Tulsi-Pflanze wird in Ayurvedischen Räucherungen verwendet. Die Staude ist bis zu einem halben Meter hoch und hat weit verzweigte Äste. Sie kommt hauptsächlich in Indien und Nepal vor. Verräuchert werden die getrockneten Blätter auf Kohle. Ihr Duft ist eher herb, warm und leicht holzig.

Im Ayurveda gilt sie als starke Schutzpflanze. In Indien wird sie häufig als Schutz vor bösen Geistern (oder Nachbarn?) direkt vor dem Hauseingang gepflanzt. Bei Tempeln stärkt sie die Verbindung nach “oben” und verbindet Himmel und Erde. Auch dir kann Tulsi die Verbindung zur Anderswelt erleichtern oder deine Rituale oder Meditationen wirkungsvoll begleiten.

Tulsi wird häufig alleine verräuchert, weil sie eine sehr starke energetische Wirkung hat. Sie kann auch Räuchermischungen als Beigabe für Schutz zugemischt werden.


Du möchtest etwas für dein ganzheitliches Wohlbefinden und deinen Erfolg tun?

Lass dir helfen mit einer ENERGETISCHEN HAUSREINIGUNG VOM PROFI


Hier kannst du Samen bestellen und deinen eigenen Schutz pflanzen!

Die Karten von Ulrich Berk mit ausführlichem Anleitungstext zum Räuchern findest du HIER!